Der Miniature American Shepherd

 

Der Mini American

 

Ein Allrounder für Familie und Sport!

 

SCHÖN & SCHLAU & SPORTLICH

Die Kleinen mit dem großen Herz ....

 

Geeignet für: Agility, Obidience, Rally Obidience, Fährtensuche, Mantrailing, Flyball, Frisbee, Herding, Trickdogging, Suchhundearbeit, Rettungshundestaffel, Dogdancing, als Therapiehund, ... und auch einfach als Familienhund für agile Leute mit Hundeverstand.

 

Damit sie einen richtigen Eindruck bekommen, eine Mini Shepherd eignet sich auf vielerlei Arten zu beschäftigen, er bietet von seiner Rasse und hohen Intelligenz viel an und wünscht sich auch eine Aufgabe. Jedoch gilt es nicht hier den Hund zu überfordern und zu denken ihm jeden Tag ein volles Programm zu erstellen und bieten zu müssen. Im Gegenteil dadurch können sie sich auch schnell einen rastlos umherlaufenden Junkie erziehen. Ein ausgewogenes Mittelmaß mit viel Ruhe und einfach nur Zeit um Hund sein zu können gehört genauso dazu wie eine Art der hier genannten Beschäftigungen.

 

Ein toller Artikel über Stress beim Hund durch zu viel "Auslastung".

Einfach hier klicken.


Ein bis zwei mal pro Woche auf dem Hundeplatz im Verein, in der Hundeschule, oder dem Training im Feld, im Wald oder auf Wiesen mit einer der genannten Möglichkeiten ist oftmals ausreichend. Dazu kleinere Aufgaben wie zB. Suchspiele oder Tricks, ausgiebige Spaziergänge,  das Spielen mit anderen Hunden und das Leben mit seiner Familie damit haben sie einen zufriedenen ausgeglichenen Hund. Jeder Hund ist auch individuell zu beurteilen und innerhalb eines Wurfes gibt es schon Unterschiede, man kann schon in den ersten Wochen  beobachten das einige agiler als andere sind und das Geschwisterlein vielleicht doch eher dazu neigt es gemütlicher angehen zu lassen. Wir werden  ihnen helfen für ihre Ansprüche und unsere Vorstellungen an die zukünftigen Hundebesitzer unserer Lieblinge den passenden Hund aus einem Wurf zu finden.

 

Eine gute Sozialisierung zu Artgenossen, Kindern, Erwachsenen und allerhand Alltagssituationen souverän zu meistern sind oft schon Aufgaben genug vor allem im jungen Hundealter. Der Mini ist ein Spätentwickler und mit drei Jahren erst vollends erwachsen. Eine konsequente Erziehung ist sehr wichtig, denn der Mini Aussie ist sehr gelehrig und schnell kann er ihnen Entscheidungen abnehmen. Er sieht keine bevorstehenden Probleme, sondern nur Möglichkeiten. Auch hier ist aber zu unterscheiden, die Erziehung bzw. Ausbildung muss individuell von Hund zu Hund geschehen. Mal muss es konsequent und ruhig bis hin zu behutsam oder ermutigend sein. So wie wir Menschen auch verschiedene Persönlichkeiten haben, so gibt es bei den Aussies auch verschiedene Anlagen.

Dazu hier ein sehr informativer und umfangreicher Bericht zur Rasse von allen Blickwinkeln aus betrachtet. Einfach hier klicken.

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Britta Ekkert